Weniger snacken durch frühstücken

Weniger snacken durch frühstücken

Hier ein Schokoriegel, dort ein belegtes Brötchen – gehört ihr auch zu den typischen „Snackern“, die tagsüber immer wieder Heißhunger bekommen und dann schnelle Energie brauchen? Häufige Ursache: Das morgendliche Frühstück fällt bei vielen Menschen einfach aus. Schon nach einigen Stunden kündigt sich dann der Hunger an, man fühlt sich unkonzentriert und müde.

Weniger snacken durch frühstücken? Ja, denn wenn ihr euch morgens schon mit Ballaststoffen, langsamen Kohlenhydraten und Vitaminen versorgt, bleibt ihr lange satt und konzentriert, weil euer Blutzuckerspiegel gleichmäßig ansteigt. Süße Snacks hingegen heben zwar kurzfristig euer Energielevel, verursachen aber genauso schnell erneuten Heißhunger. Und: Durch ständiges Snacken nehmt ihr unbewusst viel mehr Kalorien auf, als ihr denkt. Durchbrecht den „Snacking-Kreislauf“!

Frühstücks Inspiration gefällig? Auch Eric setzt morgens auf Sattmacher mit Vollkorn, Eiweiß und Obst. Und wenn es doch einmal ein Snack sein soll – dann sind es Nüsse und Co.

Wer Eric ist?
Eric Johannesen ist als Ruderer auf dem Wasser zu Hause. Der Olympiasieger entdeckt gesunde Ernährung, Bewegung und persönliche Herzensangelegenheiten immer wieder neu. Seinen aktuellen Frühstücksfavoriten verrät er euch im heutigen Film! Hier geht’s zum Rezept.

Lust auf noch mehr Abwechslung? Dann probiert unsere Frühstücks-Inspirationen für 5 Tage. Weniger snacken durch frühstücken fällt damit auch Morgenmuffeln leicht. #DoleFindYourWay

Kommt energievoll durch den Tag! Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    1. Liebe Gesine, danke für deinen Kommentar. Wie wäre es morgens alternativ mit Haferflocken und Mandelmilch? Je nach Verträglichkeit kannst du säurearme Früchte, wie Bananen, hinzugeben. Viel Spaß beim Ausprobieren! Dein Dole Team