Tabata Training: effektives Workout für Eilige

Was ist Tabata Training

Zwischen Alltagsstress und Freizeitprogramm bleibt für lange Besuche im Fitnessstudio oft keine Zeit? Wenn ihr innerhalb kurzer Zeit effektive Trainingsergebnisse erzielen wollt, dann könnte das Trend Training Tabata eine Lösung sein: ein schnelles, intensives Training für alle mit wenig Zeit.

Was ist Tabata Training?

Das Trainingskonzept Tabata stammt aus Japan und ist nach dem japanischen Forscher Professor Izumi Tabata benannt. Dieser fand heraus, dass das schnelle und hochintensive Intervalltraining Sportler fitter und schneller macht als andere Trainingsprogramme – und das auch noch in geringerer Zeit.

Das Besondere am Tabata Training: Es dauert nur vier Minuten! Das Prinzip ist dabei ganz einfach. Im Verhältnis 2:1 wechseln sich Anstrengungsphasen und Erholungsphasen ab. Auf 20 Sekunden Belastung, in denen man alles gibt, folgen 10 Sekunden Pause – und das achtmal hintereinander. So ergeben sich vier sehr intensive Minuten, die es in sich haben. Durch die kurzfristige starke Belastung der Muskeln entsteht ein Nachbrenneffekt, der bewirkt, dass bis zu zwölf Stunden nach dem Tabata Training noch Kalorien verbrannt werden.

Natürlich können die vier Minuten auch mehrmals hintereinander absolviert werden, je nachdem wie viel Zeit und Lust ihr habt. Dass vor allem kurze Einheiten in einem Intervalltraining auf die Trainierenden viel weniger anstrengend wirken, hat bereits eine Studie bewiesen. Dies ist ein weiterer Bonus, den das Tabata Training mit sich bringt! 

Tipps für euer Tabata Training

Tabata Training lässt sich mit Ausdauerübungen genauso wie mit Kraftübungen ausführen. Wichtig ist nur, dass ihr Übungen macht, die am besten mehrere und möglichst große Muskelgruppen beanspruchen. Gut geeignet sind zum Beispiel Hampelmänner, Klimmzüge, Liegestütze, Sprints oder Bergsteiger. Um die Zeit-Intervalle genau zu messen, empfiehlt sich ein Timer oder eine Stoppuhr. Und das Wichtigste: In der Anstrengungsphase solltet ihr wirklich alles geben. Dann steht einem optimalen Trainingseffekt nichts mehr im Wege!

Viel Spaß beim Auspowern!

Eurer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.