Wann ist eine Mango reif zum essen? So wird’s getestet!

Wann ist eine Mango reif

Lust auf frische Mango – und zwar sofort? Bei akutem „Obst-Appetit“ bleibt keine Zeit, um noch einige Tage auf die Ausreifung der aromatischen Früchte zu warten. Die werden in ihrer Heimat manchmal noch unreif geerntet und reifen dann während des Transports oder im Handel nach. Doch woran erkenne ich, ob eine Mango reif zum essen ist? Mit diesen Tipps lässt es sich ganz schnell herausfinden!

Tipp 1: Schnupper mal!

Sobald eine Mango reif ist, verströmt sie ein unwiderstehlich süßes Aroma. Der intensive Duft ist ein typisches Zeichen für den perfekten Reifegrad. Eine unreife Mango hingegen riecht gewissermaßen neutral, während überreife Früchte einen säuerlich-vergorenen Geruch verströmen.

Tipp 2: Drück mich!

Ist die Mango reif zum essen, wird sie weich. Bei sanftem Druck mit Finger oder Handballen gibt die Schale der Mango leicht nach und kurz wird eine Druckstelle sichtbar. Harte Früchte müssen also noch etwas warten, bevor sie gesnackt werden können.

Tipp 3: Schau genau!

Der optische Eindruck verrät ebenfalls, ob eine Mango reif ist. Rund um den Stielansatz sollte das Fruchtfleisch prall erscheinen, der Stiel schaut heraus. Das liegt am fertig entwickelten, saftigen Fruchtfleisch. Übrigens: Reife Mangos sind zwar meist intensiver gefärbt, jedoch lässt sich anhand der Farbe alleine nicht sagen, ob eine Mango reif zum essen ist. Die variiert nämlich je nach Sorte von Grün bis hin zu kräftigem Rot-Orange!

Tipp: Wer Mangos beim schnellen Reifen helfen möchte, packt sie in Zeitungspapier ein oder lagert sie neben Äpfeln oder Birnen, die das „Reifegas“ Ethylen verströmen.

Viel Spaß beim Reife-Check!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.