Verrückt nach Kumquats

kumquats

Kleine Zitrusfrucht mit großem Potenzial

Eine kleine Schale Kumquats (rund 10 Stück) steckt voller Vitamin C – so wie andere Zitrusfrüchte auch. Das Besondere an Kumquats jedoch ist, dass in der genannten Menge 48 % des Tagesbedarfs an Ballaststoffen stecken, erheblich mehr als in den ihnen verwandten Arten. Und die vier Gramm Eiweiß, die in ihnen schlummern, sind ungefähr so viel, wie in einer Handvoll Nüssen enthalten sind. Diese herausragenden Eigenschaften haben wohl mit der Besonderheit zu tun, dass man Kumquats in der Regel komplett mit Schale und Kernen verspeist.

Dass die Schale von Zitrusfrüchten viele positive Eigenschaften besitzt, ist schon lange bekannt – sei es, dass sie in Lebensmitteln enthaltenen Krankheitserregern entgegenwirkt, sei es, dass sie dabei helfen kann, den Cholesterinspiegel in den Griff zu bekommen. Das Problem ist nur, dass kaum jemand Orangen- oder Zitronenschale isst. Kumquats dagegen werden nur selten ohne Schale verspeist, was sie zum perfekten Lieferanten der segensreichen Schalenwirkstoffe macht. Wäre es vielleicht sogar möglich, dass Kumquats vor Hautkrebs schützen? Forscher der University of Arizona haben den Zitrusfrüchte-Konsum und das Auftreten von Hautkrebs bei 242 Probanden (Alter: 30 bis 80 Jahre) über einen 2,8-jährigen Zeitraum hinweg beobachtet. Dabei haben sie herausgefunden, dass diejenigen, die am meisten Zitrusfrucht-Schale zu sich genommen hatten, ein um 30 % geringeres Risiko hatten, Hautkrebs zu entwickeln.

Außerdem kam eine Analyse des australischen Commonwealth Scientific Research Institute zu dem Ergebnis, dass ein hoher Konsum an Zitrusfrüchten mit einer 50 %igen Verringerung des Risikos einhergeht, Mund-, Rachen- oder Magenkrebs zu entwickeln. Es gibt auch Studien, die sich mit den unterschiedlichen Wirkungen verschiedener Zitrusfrucht-Arten befassen. In einer italienischen Studie zum Beispiel zeigte sich, dass Blutorangensaft bei einer fettreichen Ernährungsweise die Gewichtszunahme reduziert.

Alle Zitrusfrüchte enthalten eine Menge Pektin, das sich nach Erkenntnissen von Forschern der University of Buffalo förderlich auf das Sättigungsgefühl von Diätpatienten auswirkt. Und wisst ihr auch, welche Zitrusfrucht am meisten Pektin von allen enthält? Die Mandarine!

Euer Dole Team

Teilen

Comments

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.