Tuna Poké Bowl mit Trauben und Grapefruit

Tuna Poké Bowl

Poké please! Wir lieben diesen Mix aus der japanischen und hawaiianischen Küche, weil er so bunt, sättigend und kreativ ist! Die Köstlichkeit präsentiert sich heute als Tuna Poké Bowl mit Trauben und Grapefruit. Das heißt: Thunfisch, Süßkartoffel, Reis und Früchte als echtes Dream Team.

Zutaten für 4 Portionen Tuna Poké Bowl:

  • 200 g brauner Reis
  • Salz
  • 2 Pink Grapefruits
  • 300 g frischer Thunfisch (Sushi-Qualität)
  • 3 EL weißer Sesam, geröstet
  • 3 EL schwarzer Sesam
  • 20 ml Sojasauce
  • 1 Süßkartoffel (ca. 300 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 mittelgroße Avocados
  • 1 Salatgurke (ca. 300 g)
  • 200 g helle Trauben
  • 200 g dunkle Trauben
  • Pflücksalat zum Garnieren

Optional als Sauce:

  • 50 g fettarme Mayo
  • 10 EL Sriracha

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

So geht’s:

Reis in reichlich kochendes Salzwasser kochen. Grapefruits so schälen, dass die weiße Haut komplett entfernt wird. Mit einem scharfen Messer zwischen den Trennwänden die Filets herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Die Trennwände ausdrücken und den Saft ebenfalls auffangen.

Jetzt den Thunfisch in 2 cm große Würfel schneiden. Mit weißem und schwarzem Sesam, Sojasauce und Grapefruitsaft vermengen und 10 Minuten im Kühlschrank marinieren.

Nun die Süßkartoffel in Stücke schneiden und in Olivenöl ca. 5-6 Minuten gar braten. Avocados halbieren und in Scheiben schneiden, Gurke in Scheiben schneiden. Trauben halbieren.

Die Bowl anrichten: Dazu erst den braunen Reis einfüllen und die restlichen Zutaten dekorativ oben als Gruppen auf den Reis anrichten. Mit Pflücksalat garnieren.

Tipp: 50 g  fettarme Mayo mit 10 EL Sriracha verrühren und als Sauce zu den Bowls servieren.

Lächeln und genießen bitte!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.