Traubenbrot selber backen

Ob mit Körnern, Samen oder Oliven – Brot gibt es in unzähligen Varianten. Doch wie wäre es beim nächsten Brunch oder Picknick einmal mit Traubenbrot? Das fruchtige Gebäck bringt knackig-süße Abwechslung in den Brotkorb und überzeugt mit Geschmack und Vitaminpower!

Zutaten für das Traubenbrot:

  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g kernlose Trauben, klein geschnitten
  • Körner wie Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen nach Belieben
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Päckchen Hefe

Zubereitung:

Dinkelvollkornmehl mit Körnern, Salz, Öl, Wasser und Hefe in eine Schüssel geben und verkneten. Nun die Trauben mit hinzugeben und mit dem Teig vermengen.

Den Teig an einen warmen Ort stellen und ca. 1 Stunde gehen lassen. Dann erneut durchkneten.

Anschließend den Teig für das Traubenbrot in eine gefettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Umluft ca. 1 Stunde backen. Tipp: Eine Schüssel Wasser im Ofen verhindert das Austrocknen der Brotoberfläche.

Nach dem Backen das Traubenbrot auskühlen lassen. In Scheiben geschnitten schmeckt das Traubenbrot pur bereits prima. Herzhafte Gemüsedips bilden einen tollen Kontrast zur Süße der Trauben.

Let’s bake!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.