Summer-Wraps mit Quinoa, Ananas, Spinat & Heidelbeeren


Summer-Wraps mit Quinoa

Ein Wrap besteht aus bunten Zutaten, eingerollt in eine Weizentortilla. Eigentlich! Denn bei Lea werden fruchtige Summer-Wraps kurzerhand aus Spitzkohl oder Salat gewickelt. Dieser Veggie-Style sieht fantastisch aus und hat gleichzeitig weniger Kohlenhydrate als der Klassiker. Darauf muss man erst mal kommen!

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 100 g Quinoa
  • Salz
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 100 g Ananas
  • 1 Handvoll Heidelbeeren
  • Blattsalat als Wraps (1 Salatkopf)
  • 200 g ungesüßter Sojajoghurt

Optional zum Garnieren

  • 100 g Salatgurke
  • Frische Minze
  • 1 Zitrone
  • Himbeeren
  • 1 TL schwarze Sesamkörner

Zubereitungszeit: 20 Minuten Zubereitungszeit + 18 Minuten Kochzeit

Zubereitung

1) Quinoa unter fließendem Wasser gründlich spülen und mit 200 ml leicht gesalzenem Wasser rund 17 Minuten sanft gar köcheln. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Die Quinoa nach der Kochzeit bei geschlossenem Deckel nochmals 5 Minuten quellen lassen.

2) Babyspinat waschen und hacken. Ananas schälen und in Stücke schneiden. Heidelbeeren und Salatblätter waschen. Optional Salatgurke waschen, entkernen und würfeln. Einen kleinen Bund Minze waschen und hacken.

3) Die gekochte Quinoa mit dem gehackten Spinat, Ananasstücken, Heidelbeeren, Gurkenstückchen (nach Belieben) und gehackter Minze vermischen. Sojajoghurt unterrühren und die Füllung mit Zitronensaft abschmecken.

4) Quinoa-Salat portionsweise auf Salatblätter geben und diese auf einem Teller servieren oder zusätzlich mit etwas Garn zusammenbinden. Wer möchte gibt noch weitere Ananasstücke und Himbeeren dazu und bestreut die Wraps mit schwarzem Sesam.

Hier spielt veganer Genuss die HauptROLLE!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.