Stand Up Paddling lernen: Ganzkörpertraining im Wasser

Stand Up Paddling lernen

Wassersport für Trendbewusste! Stand Up Paddling ist der neueste Sommerspaß und trainiert den ganzen Körper. Wir erklären, wie ihr den angesagten Funsport Stand Up Paddling lernen könnt.
Beim Stand Up Paddling wird – wie der Name schon sagt – aufrecht stehend auf einem Surfbrett gepaddelt. Das funktioniert besonders auf ruhigem Meer und auf Flüssen und Seen. Dieser Wassersport ist ein ausgezeichnetes Ganzkörpertraining: Durch das permanente Ausbalancieren werden Oberkörpermuskulatur, Bauch, Rücken und Beine gestärkt und das Gleichgewicht trainiert. Zudem ist es gelenkschonend.

Wie kann ich Stand Up Paddling lernen?

Für Anfänger eignet sich ein Allroundbrett am besten; die Länge des Paddels sollte etwa eine Handbreit über der eigenen Körpergröße liegen. Dies sind die ersten Schritte um Stand Up Paddling zu lernen:

  1. Zuerst das Brett ins Wasser legen und sich darauf knien, dann langsam aufstehen. Die Füße sollten hüftbreit und parallel nebeneinander auf Höhe der Griffe stehen.
  2. Die Knie leicht beugen, so lassen sich kleine Wellen leicht ausgleichen
  3. Das Paddel mit gestreckten Armen möglichst weit nach vorne bringen und senkrecht ins Wasser tauchen. Dabei mit der rechten Hand fast ganz oben ans Paddel greifen, mit der linken mittig. So entsteht ein Kräftedreieck aus Armen und Oberkörper. Wird das Paddel links eingetaucht, greift die rechte Hand oben und umgekehrt.
  4. Das Paddel dann nah am Brett durch das Wasser nach hinten ziehen, bis man auf Höhe des Fußes angelangt ist. Das Paddel aus dem Wasser nehmen, möglichst gerade wieder nach vorne führen und erneut eintauchen.
  5. Zum Wechseln der Seite, führt man die untere Hand am Schaft des Paddels nach oben und übernimmt den Griff, die andere Hand geht zeitgleich nach unten.

Tipps:

  • Sofort nach dem Aufstehen anfangen zu paddeln, um Stabilität zu erlangen.
  • Zum Anhalten steckt ihr das Paddel einfach senkrecht ins Wasser, dann bleibt das Brett stehen.
  • Wenn ihr die Balance verliert, in die Hocke oder Knie gehen – so gewinnt ihr wieder Stabilität. Oder das Paddel im Wasser auf der Oberfläche hin und herdrücken, dann wirkt es ähnlich wie eine Stütze.

Und jetzt ab aufs Brett und lospaddeln!

Euer Dole Team

Teilen

Comments

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.