Sport im Winter: 5 Indoor–Aktivitäten für jedes Wetter

Sport im Winter- Klettern

Es ist nicht immer leicht, die guten Vorsätze zu Jahresbeginn einzuhalten. Wenn einem dann noch das Wetter dazwischen funkt oder die frühe Dunkelheit Bewegung im Freien nicht mehr zulässt, sinkt die Motivation schnell in den Keller. Nicht mit unseren fünf abwechslungsreichen Möglichkeiten für sportliche Indoor-Aktivitäten! Damit bleibt ihr auch im Winter fit – sie trainieren nicht nur den Körper bei jeder Wetterlage, sondern machen auch jede Menge Spaß.

Indoor Klettern

Zum Klettern braucht man nicht unbedingt Berge. In ganz Deutschland gibt es zahlreiche Kletterhallen, die Anfängern und Fortgeschrittenen das Klettern auf vielen verschiedenen Routen ermöglichen. Klettern beansprucht so gut wie alle Muskelgruppen und fördert Ausdauer und Konzentration. Ganz zu schweigen von dem Erfolgserlebnis, wenn man die Spitze erklommen hat! Für diejenigen, die Höhe nicht gut leiden können, gibt es die Boulder-Bereiche: Hier hangelt man sich in nur ein paar Metern Höhe weiter und kann jederzeit abspringen. Die Ausrüstung kann man sich meist in der Halle direkt ausleihen. Eine Halle in eurer Nähe finde ihr z.B. auf der Seite des deutschen Alpenvereins. Also ab in den Klettergurt und los geht’s!

Squash

Squash erlebte in den späten 80ern einen Boom, und ist danach etwas in den Hintergrund getreten. Zu unrecht! Squash-Hallen findet man auch heute noch in vielen Sport- oder Tennisclubs. Der schnelle Ballsport eignet sich perfekt für ein anspruchsvolles Ausdauertraining im Winter. Gespielt wird in einer Halle, wobei der Ball sehr schnell gegen die Wand geschlagen wird. Das Squash-Spiel ist laufintensiv und anstrengend – perfekt zum Stressabbau! Aber auch gutes Reaktionsvermögen ist gefragt. Eine Stunde Squash bringt einen ganz schön ins Schwitzen – vor allem Beine und Po werden trainiert. Belohnt werden wir dafür mit dem guten Gefühl, sich so richtig ausgepowert zu haben.

Pärchen beim Indoor Squash in einer Halle
Bild: Squash – eine klassische Indoor-Aktivität

Indoor Beachvolleyball

Sommerfeeling im Winter! Beachvolleyball-Hallen ermöglichen uns dank Fußbodenheizung und Strandatmosphäre auch im Winter einen Hauch Urlaub. Beachvolleyball ist nämlich ein Ganzkörper-Workout, es trainiert Beine, Bauch, Rücken und Arme. Durch die Bewegung im Sand wird das Training noch effektiver. Dazu kommt der Spaßfaktor im Team – da kann es draußen noch so ungemütlich und kalt sein! Hallen in eurer Umgebung findet ihr auf
beach-volleyball.de
.

Ein Volleyball im Sand liegend
Bild: Beachvolleyball könnt ihr nicht nur am Strand, sondern auch drinnen spielen

Indoor Tauchen

Korallenriffe, Höhlenlabyrinth und Unterwasservulkane – dank erlebnisreich gestalteter Indoor Tauchhallen ist das auch in Deutschland möglich. Indoor Tauchen bieten Anfängern und Fortgeschrittenen Tauchspaß bei angenehmen Wassertemperaturen. Warum sollte man sich nicht im Winter auf den Tauchurlaub im Sommer vorbereiten? Ob Schnupperkurs oder Kurse bis zum Tauchschein: bei abwechslungsreicher Deko mit Schiffswracks und künstlichen Ruinen wird es unter Wasser bestimmt nicht langweilig. Eine Übersicht der Indoor Tauchhallen gibt es unter
tauchrevierdeutschland.de

Zwei Menschen beim Indoor Tauchen
Bild: Tauchen ohne Meer? Na klar – Indoor!

Indoor Surfen

Alle die es gar nicht mehr erwarten können, bis der Sommer kommt sollten Indoor Surfing ausprobieren. In der ersten Indoor Surfanlage im Gezeitenland in Borkum kann man auf dem sogenannten Flow Rider die perfekte Welle reiten – und das sicher und gefahrlos im gepolsterten Brandungsbecken. Ein dünner Wasserfilm schießt über eine wellenförmige Fläche. Auf dieser künstlichen Welle lässt es sich dann auf dem Bauch liegend mit Bodyboard auf der Welle entlanggleiten. Geübtere versuchen es gleich im Stehen. Eine gut Möglichkeit, für den Surfurlaub im Sommer zu trainieren – oder einfach nur an einem trüben Wintertag einen feucht-fröhlichen Wasserspaß zu erleben.

Bewegung im Winter macht fit und bringt Spaß! So lassen sich die Vorsätze doch leicht einhalten – was meint ihr?

Viel Spaß beim Sporteln, Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.