Mit Lutein besser lernen?

Der Vitalstoff schützt möglicherweise vor kognitivem Verfall

Ist euch aufgefallen, dass Spinat und Avocados in letzter Zeit allseits über den grünen Klee gelobt wurden? Da seid ihr nicht die Einzigen, wobei es die beiden aber auch wirklich verdient haben! Denn sie helfen euch, nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit zu bleiben! Eine neue Studie der University of Illinois hat ergeben, dass das Reaktionsvermögen von Menschen mit höherem Luteinspiegel eher dem jüngerer Menschen gleichkommt als dem ihrer Altersgenossen.

Das Besondere an dieser Studie ist, dass die Forscher mit 60 jüngeren Erwachsenen im Alter von 25 bis 45 Jahren gearbeitet haben – und nicht wie in anderen Studien mit älteren Erwachsenen, bei denen bereits ein Nachlassen der kognitiven Leistungsfähigkeit zu beobachten war. Indem sie den Aspekt des Alterns unberücksichtigt ließen, konnten sie besser bestimmen, wie die Ernährung die Wahrnehmung beeinflusst. (Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass jüngere Menschen homogenere Gruppen bilden.) Außerdem konnten sie bessere Hypothesen darüber entwickeln, wie sich der Rückgang der geistigen Fähigkeiten aufhalten lässt.

Die Forscher maßen zunächst den Luteingehalt in den Augen der Teilnehmer, um anschließend die Hirnaktivität beim Ausführen einer speziellen Aufgabe zu überwachen, bei der es um das Thema Aufmerksamkeit ging. Dabei konnten sie nicht nur schnellere Reaktionen beobachten, sondern kamen auch zu dem Schluss, dass sich ein höherer Luteinspiegel schützend auf die Augen auswirkt. Durch diese Ergebnisse ermutigt, hat sich die Forschergruppe für eine Fortsetzung der Untersuchungen entschieden und hofft nun mehr darüber herauszufinden, wie sich eine höhere Luteinaufnahme über die Ernährung auf die kognitive Leistungsfähigkeit, die Lernfähigkeit und das Gedächtnis auswirkt.

Lutein ist ein Karotinoid, das vor allem für seinen positiven Effekt auf die Augengesundheit bekannt ist. Es sammelt sich im Hirn- und im Augengewebe, wo es blaue Wellenlängen herausfiltert und so die Augenzellen gesund erhält. Dabei trägt es auch dazu bei, das Fortschreiten von Augenkrankheiten wie altersbedingter Makuladegeneration und grauem Star zu verlangsamen. Da der Körper Lutein leider nicht selbst herstellen kann, ist es besonders wichtig, luteinhaltige Lebensmittel wie Kohl, Spinat, Avocado, Eier und Brokkoli zu sich zu nehmen.

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.