Kurzes Bauchworkout: 4 Übungen mit der Ananas – Gastbeitrag von Fit Trio

Kurzes Bauchworkout

Gesund, fit und glücklich – ein Leben lang! Diese Lebensphilosophie setzt Dole in sympathischer Art und Weise mit Hilfe von dem „My Energy“-Code um. Eine Formel für Wohlbefinden und echte Lebensqualität. Wie kann ich mich in diese Formel einbringen und euch motivieren?! Ganz einfach: Mit Bewegung! Eine regelmäßige sportliche Betätigung trägt zu einem gesunden und ausgeglichenen Lebensstil bei. Aber wie motiviert man sich für ein Workout auf der Fitnessmatte? Immer wieder bekomme ich Nachrichten von Menschen, die anfangen möchten, mehr Bewegung in ihren Alltag einzubauen, sich aber nicht aufraffen können. Heute habe ich für euch einen kleinen Geheimtipp: Belohnt euch nach dem Workout. Ich zum Beispiel liebe Obst. Am liebsten die Ananas. Um mich noch mehr darauf zu freuen, sie nach dem Workout vernaschen zu dürfen, benutze ich sie einfach schon währenddessen als Zusatzgewicht. So machen die Übungen noch viel mehr Spaß und die Vorfreude auf „danach“ steigt.

Ihr glaubt, das motiviert euch nicht? Probiert es doch einfach mal mit meinem folgenden kurzes Bauchworkout aus. Alle Übungen führt ihr bitte langsam und sorgfältig aus. Legt das Handy beiseite und genießt die Minuten voller Schweiß und Adrenalin. Ihr powert drei Durchgänge durch, jede Übung dauert eine Minute.

Kurzes Bauchworkout: 4 Übungen

1. Ananas Twist

Für diese Übung legt ihr euch mit dem Po auf eine Fitnessmatte. Eure Beine befinden leicht angewinkelt in der Luft und die Füße sind überkreuzt. Euer Oberkörper ist leicht nach hinten geneigt. Versucht einen Rundrücken zu vermeiden.
Dreht nun den Oberkörper (mit der Ananas) etwa eine viertel Umdrehung nach rechts und dann nach links. Eure Hüfte bleibt während der Übung gerade. Nur der Oberkörper wird gedreht.

Ananas_Twist

Ananas_Twist

2. Crunch

Für diese Übung begebt ihr euch in Rückenlage auf den Boden. Eure Füße stehen nebeneinander angewinkelt auf dem Boden, die Fußspitzen zeigen gerade nach vorne. Eure Hände haltet ihr an der Ananas fest und die Arme zeigen senkrecht nach oben.
Nun rollt ihr den oberen Anteil des Oberkörpers Stück für Stück ein, als würdet ihr mit dem Kinn den Himmel berühren wollen. Die Arme sind dabei die ganze Zeit senkrecht nach oben ausgestreckt. Jetzt rollt ihr die Bauchmuskeln wieder langsam zurück in die Ausgangsposition.

Crunch_Ananas Crunch_Ananas

3. Seitliche Plank

Ihr startet mit dieser Übung in Seitlage. Eure Beine sind geschlossen und gestreckt. Ihr stützt euch auf dem rechten Unterarm ab. In der anderen Hand haltet ihr die Ananas als Gegengewicht. Hebt die Hüfte so weit vom Boden ab, bis der Körper von Kopf bis Fuß eine Linie bildet. 30 Sekunden halten, dann die Seite wechseln.

Seitliche_Plank

4. Seitliche Crunches

Für diese Übung begebt ihr euch wieder in Rückenlage auf den Boden. Eure Füße stehen nebeneinander angewinkelt auf dem Boden, die Fußspitzen zeigen gerade nach vorne. Eure Hände haltet ihr an der Ananas fest und die Arme zeigen senkrecht nach oben.
Nun rollt ihr den oberen Anteil des Oberkörpers Stück für Stück eine Viertel Umdrehung nach rechts ein, als würdet ihr mit dem Kinn den Himmel berühren wollen. Die Arme sind dabei die ganze Zeit ausgestreckt. Jetzt rollt ihr die Bauchmuskeln wieder langsam zurück in die Ausgangsposition und bewegt euch dann zur anderen Seite.

Seitliche_Crunches Seitliche_Crunches

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Lou

 

Lou ist Bloggerin aus Leidenschaft und schreibt gemeinsam mit ihrem Freund Jan auf Fit Trio über ihren Weg zu einem gesunden Körper und einem glücklichen Alltag. Im Rahmen der Zusammenarbeit lebte sie zwei Wochen lang nach dem Dole „My Energy“-Code. In ihrem Gastbeitrag hat sie für uns ein ananastisches kurzes Bauchworkout entwickelt.

Teilen

Kommentare

2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.