Kürbiskerne: snacken statt wegwerfen

Kürbiskerne

Herbstzeit ist Kürbiszeit und wir genießen die runden Vitaminbomben in allen Variationen. Wenn ihr das nächste Mal Kürbissuppe und Co. zubereitet, legt die Reste nicht vorschnell beiseite! Wir verraten euch, warum auch die Kerne vom Kürbis gesund sind und wie ihr aus ihnen einen leckeren Snack zaubern könnt.

Kleine Kerne ganz groß

Es gibt einige Gründe, warum ihr Kürbiskerne gerne regelmäßig knabbern dürft: Die kleinen Kerne sind reich an Magnesium, Eisen und Zink und versorgen euch mit hochwertigen Proteinen. Außerdem enthalten sie Pflanzenstoffe, die antioxidativ wirken. Dank der enthaltenen Vitaminen der B- und E-Gruppe gelten sie als perfekte Nervennahrung und können mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren und reichlich Ballaststoffen zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen.

Kürbiskerne trocknen und rösten – so geht’s

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Nachdem ihr den Kürbis ausgehöhlt habt, befreit die Kerne mit euren Händen vom Fruchtfleisch. Das geht ganz einfach und schnell. Die letzten Reste des Fruchtfleischs wascht ihr dann in einem Nudelsieb unter fließendem Wasser ab – so werden die Kerne auch gleich gesäubert.
  3. Die Kerne anschließend mit einem Küchenpapier abtrocknen und mit etwas Abstand zueinander auf einem Backblech verteilen.
  4. Das Blech in den Ofen schieben und die Kerne für 20–25 Minuten trocknen, nach 10 Minuten einmal wenden.
  5. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  6. Nun könnt ihr die Kürbiskerne, ähnlich wie Sonnenblumenkerne, einzeln aufknacken. Dies geht mit einer Schere oder gleich direkt mit den Zähnen.

Weil die Schale der Kürbiskerne holzig und nicht unbedingt zum Verzehr geeignet ist, solltet ihr diese entfernen. Wer größere Mengen an Kürbiskernen von der Schale befreien will, der kann sich auch dieses Tricks bedienen:

Die gewaschenen Kerne auf einem Küchentuch ausbreiten und mit einem Nudelholz ein paar Mal darüber walzen, damit die Hülle leicht aufknackt. Die Kürbiskerne dann in einem großen Topf mit Wasser so lange kochen, bis sich die Schalen von den Kernen lösen und die Kerne absinken. Die Schalen abschöpfen und das Wasser mit den Kernen abseihen.

Nun könnt ihr die Kerne wie gehabt im Ofen trocknen oder in der Pfanne rösten. Wer mag, gibt davor etwas Zimt, Meersalz oder Cayennepfeffer darüber. Fertig ist der knusprige Knabberspaß.

Genießt die Kürbiszeit,

euer Dole Team

Teilen

Comments

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.