Klappe und Action

Schnell geschnittene TV-Sendungen steigern den Nahrungskonsum

Die meisten von uns liegen beim Fernsehen auf dem Sofa oder Sessel und knabbern dabei ihre Lieblingssnacks, manchmal stundenlang. Folgendes solltet ihr jedoch bei der Programmauswahl für euren nächsten Fernsehabend berücksichtigen: Ein Actionfilm ist laut neuesten Forschungsergebnissen schlechter für die Taille als eine Talkshow.

Die entsprechende Studie erschien im „Journal of the American Medical Association“. 94 Bachelor-Studenten wurden von Forschern der Cornell University mit Süßigkeiten, Keksen, Möhren und Weintrauben versorgt, während sie gleichzeitig 20-minütige Ausschnitte aus dem Actionfilm „The Island“ mit und ohne Ton bzw. die Talkshow „Charlie Rose“ zu sehen bekamen.

Während des sehr spannenden, die Aufmerksamkeit komplett fesselnden Films „The Island“ nahmen die Studenten 65 % mehr Kalorien (354,1 vs. 254,6 kcal) und fast doppelt so viele Snacks (206,5 vs. 104,3 g) zu sich wie bei „Charlie Rose“. Diejenigen, die sich „The Island“ ohne Ton anschauten, aßen immerhin noch 36 % mehr (142,1 vs. 104,3 g) und nahmen so 100 Kalorien mehr zu sich (314,5 vs. 214,6 kcal) als die Studenten, denen „Charlie Rose“ gezeigt wurde.

Woran liegt das? Aner Tal, der Hauptautor der Studie, geht davon aus, dass die Ursache das beiläufige Knabbern ist. „Spannendere Sendungen, die ein hohes Tempo und viele Schnitte haben, ziehen die gesamte Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich, so dass er gar nicht mehr darauf achtet, was er isst“, so Tal. „Dies bewirkt, dass wir mehr essen, da wir weniger darauf achten, wie viel wir uns in den Mund stecken.“

Allerdings beobachteten die Forscher, dass sich die Actionfilm-Fans auch gern gesunde Lebensmittel schnappten. Was lernen wir daraus? Lieber Obst und Gemüse fürs Fernsehen besorgen und kalorienreiche Snacks vermeiden.

Bereits bekannt ist, dass übermäßiges Fernsehen mit erhöhtem Blutdruck sowie einer gesteigerten Kalorienaufnahme einhergehen kann, die wiederum zu Übergewicht führt (vor allem bei Kindern). In einer Studie nahmen die Probanden pro Stunde, die sie vor dem Fernseher verbrachten, 167 Kalorien mehr zu sich.

Bevor ihr euch also das nächste Mal vor dem Fernseher eine kleine Auszeit gönnt, legt euch lieber ein paar Snacks zurecht, die eure Knabberlust stillen, ohne eurer Gesundheit zu schaden.

Euer Dole Team

Teilen

Comments

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.