Wie viele Kalorien haben Bananen wirklich?

Kalorien Bananen

Die Banane ist eine der beliebtesten Obstsorten überhaupt, gleichzeitig aber auch als eine der kalorienreichsten Früchte verschrien. Wir klären auf, wie viele Kalorien Bananen wirklich haben und wie die Nährwerte und der Kaloriengehalt bei frischen und gebackenen Bananen variieren.

Egal ob klein geschnitten im Müsli, als Smoothie oder pur für den kleinen Hunger zwischendurch: Bananen sind lecker und gleichzeitig ein ausgewogener Snack. Pro 100 g bringt die süße Tropenfrucht dabei 89 kcal mit. Konkret bedeutet das, dass eine mittelgroße, geschälte Banane im Schnitt etwa 100 kcal besitzt – je nach Größe manchmal auch etwas mehr oder weniger. Ein Apfel besitzt im Vergleich etwa 55 kcal pro 100 g. Damit ist die Banane eine der kalorienreichsten Obstsorten. Dies lässt sich auf ihren hohen Kohlenhydrat- und Fruchtzuckeranteil zurückführen. Denn pro 100 g besteht die gelbe Frucht zu 22,8 g aus Kohlenhydraten, wovon wiederum 12,2 g Fruchtzucker entsprechen. Je nach Reifegrad der Banane schwankt der Kaloriengehalt abhängig vom Anteil der Stärke und des Fruchtzuckers. Während des Reifeprozesses wird die Stärke in Fructose, Glucose und Saccharose umgewandelt, wodurch der natürliche Zuckeranteil und somit auch der Kaloriengehalt ansteigen. Das macht sich auch beim Geschmack der gelben Frucht bemerkbar: je reifer die Banane, desto süßlich-intensiver schmeckt sie.

Ändern sich Kalorien- und Nährstoffgehalt, wenn Bananen verarbeitet werden?

Ja, tatsächlich. Wird eine Banane nicht in ihrer rohen Form gegessen, hat das Auswirkungen auf den Kaloriengehalt und die Nährstoffe. Während eine gebackene Banane nur etwas mehr Kalorien enthält als eine große frische Banane, haben vor allem getrocknete Bananen eine hohe Energiedichte, also mehr Kalorien. Dies hängt damit zusammen, dass infolge des Wasserentzugs der Fruchtzucker stark konzentriert wird. Nach dem Trocknungsvorgang schlägt die Banane dann mit knapp 350 kcal pro 100 g zu Buche. Eine wahre Kalorienbombe sind jedoch Bananenchips, pro 100 g besitzen sie mehr als 500 kcal. Auch die Nährwerte ändern sich durch die Verarbeitung der Banane: Der Backvorgang steigert den Fettanteil auf das Vierfache, der Wert der Kohlenhydrate sinkt dabei auf ein Sechstel. Bei den Bananenchips steigt der Kohlenhydratwert um mehr als das Doppelte und der Fettanteil sogar um das Hundertfache.

Insgesamt gilt: Am besten und gesündesten snackt ihr eine Banane pur!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.