Zu wenig Schlaf? Esst Bananen!

Forscher von der Monash University in Australien haben herausgefunden, dass bei Männern der Schlaf eine wichtigere Rolle für die Lebenserwartung spielt, Frauen hingegen auch bei schlechten Schlafgewohnheiten lange leben können, sofern sie sich Vitamin-B6-reich ernähren.

Ananasenzym zur Linderung von Asthma

Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Ananasenzym Bromelain Entzündungen im Zusammenhang mit Asthma reduzieren kann. Bromelain ist zwar auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, unsere Labortests haben jedoch ergeben, dass frische und tiefgekühlte Ananas eine genauso hohe – und in vielen Fällen sogar höhere – enzymatische Aktivität aufweisen als die entsprechenden Tabletten.

Gesündere Ernährung mit Instagram

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Die Foto-Plattform Instagram wird von vielen als Kommunikationsmittel genutzt. Forscher von der Universität Washington haben untersucht, wie Instagram dazu beitragen kann, mehr Verantwortung für eine gesündere Ernährung zu übernehmen.

Esst mehr Obst!

Viele Menschen, die an Diabetes leiden, glauben, dass sie Obst aufgrund seines natürlichen Zuckergehaltes meiden sollten. Aktuelle Forschungsergebnisse legen jedoch nahe, dass diese Überzeugung noch einmal überdacht werden muss – so kürzlich berichtet in der Zeitschrift „PLOS Medicine“.

Anti-Stress-Gemüse

Je mehr wir über den Zusammenhang zwischen Ernährung und seelischer Gesundheit erfahren, desto offensichtlicher wird der Einfluss jeder einzelnen Mahlzeit auf unser körperliches und emotionales Wohlbefinden.

Mit Kräutern und Gewürzen wird Gemüse zum Genuss!

Nicht nur Kinder müssen zum Gemüseessen überredet werden, auch Erwachsene benötigen hier eine Menge Nachhilfe. Doch was ist der Grund? Empfinden sie es als zu fade? Und wenn ja: Können Gewürze vielleicht das Zünglein an der Waage sein, dass zum Mittagessen mehr Gemüse auf den Teller kommt?

Klappe und Action

Die meisten von uns liegen beim Fernsehen auf dem Sofa oder Sessel und knabbern dabei ihre Lieblingssnacks, manchmal stundenlang. Folgendes solltet ihr jedoch bei der Programmauswahl für euren nächsten Fernsehabend berücksichtigen: Ein Actionfilm ist laut neuesten Forschungsergebnissen schlechter für die Taille als eine Talkshow.

Heidelbeeren für einen besseren Blutdruck

Gibt es überhaupt etwas, wofür die Heidelbeere nicht gut ist? Zu ernährungswissenschaftlichem Ruhm gelangt ist dieses winzige Kraftpaket durch den „Blueberry Man“ James Joseph, Ph. D., dessen Forschungen Heideleeren das Potenzial zuschreiben, altersbedingte Verschlechterungen der Hirnfunktion rückgängig zu machen.

Verblüffende Bananen-Facts

Und gewonnen hat: die Banane! Die meisten Nordamerikaner und Europäer konsumieren die sogenannte Dessertbanane, die frisch gegessen wird und sehr süß ist. Der Großteil der Weltbevölkerung allerdings isst im Gegensatz dazu die Kochbanane.