E-Power für das Immunsystem

Vitamin E als Nahrungsergänzung kann ältere Menschen vor Pneumonie schützen

Niemand wird gerne krank. Eine Grippeinfektion bedeutet für die einen nur ein paar Tage im Bett, für andere jedoch kann eine solche Infektion tödlich enden. An Pneumonie, einer Entzündung der Lunge, sterben Jahr für Jahr weltweit etwa 1,6 Millionen Menschen; vor allem für Ältere ist sie gefährlich. Wenn wir älter werden, wird unser Immunsystem schwächer, und wir werden anfälliger für Krankheiten. Eine der Ursachen sind leichte chronische Entzündungen bzw. eine altersbedingte Verminderung der Immunreaktion darauf.

Bekannt ist seit längerem, dass das Antioxidans Vitamin E bestimmte Komponenten des Immunsystems unterstützt, die bei alternden Menschen oft geschwächt sind.

In einer Studie von 2014 fanden Forscher Indizien, dass eine Anreicherung der Nahrung mit zusätzlichem Vitamin E älteren Menschen helfen kann, sich gegen Pneumonie zu wappnen. Die Forscher vermuten, dass Vitamin E zur Eindämmung der mit Pneumonie einhergehenden Entzündung der Lunge beiträgt, indem es eine Reduzierung der entzündungsfördernden Neutrophilen (weißen Blutkörperchen) bewirkt, die durch die Immunreaktion des Körpers auf die Infektion entstehen. Entzündungen können die Fähigkeit des Körpers behindern, sich der unerwünschten Bakterien zu entledigen, und Vitamin E könnte ein Mittel sein, schädlichen Entzündungen vorzubeugen.

Außerdem schien die Gabe von Vitamin E ein Weg zu sein, Hirnschäden und Gewichtsverlusten vorzubeugen, die mit Pneumonie in Zusammenhang stehen.

Zu den besten natürlichen Quellen von Vitamin E gehören Nüsse, Samen und pflanzliche Öle. Ebenfalls geeignet sind Distelöl, Mandeln, Sonnenblumenkerne und Erdnussbutter. Auch viele Früchte und Gemüse enthalten Vitamin E, zum Beispiel Avocado, Spinat, Süßkartoffeln, Kürbis, rote Paprika, Kiwi, Mango, Spargel und Brokkoli. Versucht doch mal, diese Nahrungsmittel in euren Speiseplan aufzunehmen, um euren Vitamin-E-Spiegel zu heben und eurem Immunsystem einen Schub zu verleihen, vor allem wenn ihr einem etwas älteren Jahrgang angehört.

Tipp: Noch ein Tipp gefällig, wie ihr euer Immunsystem auf Vordermann bringen könnt? Eine Studie aus dem Jahr 2011 von Dr. David Nieman, Wissenschaftler am North Carolina Research Institute, legt nahe, dass Menschen, die sich an fünf Tagen in der Woche sportlich betätigen und außerdem täglich drei Portionen Obst essen, an weniger Tagen krank sind.

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.