Neu interpretiert: Caesar-Salad mit Kohl

Bekannt und beliebt: Caesar-Salad. Wie wir ihn am liebsten haben: aufgepeppt mit verschiedenen Kohlsorten. Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl kitzeln die Geschmacksnerven und geben dem Klassiker einen besonderen Kick. 

Zutaten:

  • 720 g Blumenkohl, in kleine Röschen geteilt
  • 360 g Brokkoli, in kleine Röschen geteilt
  • 400 g Rosenkohl, halbiert
  • 1 EL Olivenöl
  • Römersalat
  • Caesar Dressing*
  • Croutons
  • Parmesan, gehobelt

So bereitet ihr den Caesar-Salad mit Kohl zu:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Blumenkohl-, Brokkoli- sowie Rosenkohlröschen in einer großen Auflaufform verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Das Gemüse für etwa 25 bis 30 Minuten im Ofen rösten, ab und an durchmischen. Sobald das Gemüse gar und leicht braun ist, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Den Römersalat, die Croutons sowie den Parmesankäse in eine Salatschüssel geben und das geröstete Gemüse darauf verteilen. Anschließend mit Caesar Dressing beträufeln.

*Wer das Caesar Dressing selbst zubereiten möchte, braucht dazu:

  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 30 g Sardellenfilets (in Öl)
  • 15 g italienischer Hartkäse
  • 125 ml Traubenkern- oder Sonnenblumenöl
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Ei
  • 4 EL Wasser
  • 2 EL Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • Saft von 1/2 Zitrone

Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden, Knoblauch und Sardellenfilets mit einem Mörser zu einer feinen Paste zerdrücken. Den Käse fein reiben und mit der Knoblauch-Sardellen-Paste, dem Öl, Ei und Senf in einen Rührbecher geben. Mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse pürieren. Wasser und Schmand unterrühren, und das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Guten Appetit!

Euer Dole Team

Teilen

Comments

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.