Süßer Beilagensalat: Bulgur mit Ananas

Bulgur mit Ananas

Fruchtig-süß und nussig: So stellen wir uns den perfekten Beilagensalat für exotische Gerichte vor. Dieses orientalische Rezept für Bulgur mit Ananas und Pekannüssen verzaubert eure Geschmacksknospen wie bei 1.001 Nacht!

Das Beste: der Beilagensalat passt nicht nur gut zu Gerichten des Nahen Ostens mit Gemüse, Kohl, Hülsenfrüchten und Co. – die süße Köstlichkeit lässt sich auch einfach vorbereiten und eignet sich als Mittagessen to go oder als süßes Frühstück.

Für euren Bulgur mit Ananas und Pekannüssen braucht ihr:

  • 1 Tasse Bulgur
  • 2 Tassen frische Ananas in Stücken
  • 1/2 Tasse gehackte Pekannüsse
  • 2 EL gehacktes, frisches Basilikum
  • 2 EL gehackte, frische Petersilie
  • 1/2 – 1 TL Olivenöl
  • 2 Tassen Wasser

Und so geht’s:

  1. Wasser und Bulgur in einer großen Pfanne zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und etwa 10 Minuten quellen lassen bis der Bulgur weich, aber nicht zu verkocht ist.
  2. Gekochten Bulgur in eine große Schüssel umfüllen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  3. Ananasstücke, Pekannüsse, Basilikum, Petersilie und Olivenöl hinzugeben. Bei Raumtemperatur servieren.

Tipp: Wer es besonders exotisch mag, kann das orientalische Gericht mit Zimt, Honig, getrockneten Datteln oder Pistazien verfeinern.

Fruchtiges Schlemmen allerseits!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.