Blaubeeren auch für KIDS – Flavonoide sorgen für schnellere Reaktionen

Die Liste der Vorteile von Blaubeeren ist lang. Bei Erwachsenen sollen sie für eine Steigerung der Knochenmasse, eine Reduzierung des Blutdrucks und eine Symptommilderung bei posttraumatischen Belastungsstörungen sorgen. Und nun ist sogar nachgewiesen worden, dass die kleinen Beeren auch gut für unseren Nachwuchs sind!

Die in Food & Function veröffentlichte doppelblinde Crossover-Studie beschäftigte sich mit den positiven Auswirkungen von Blaubeeren auf die Wahrnehmung. 21 Sieben- bis Zehnjährige nahmen entweder 30 g Pulver aus gefriergetrockneten wilden Blaubeeren oder ein Placeboprodukt zu sich, bevor sie (drei Stunden später) mit dem computergesteuerten „Modified Attention Network Task (MANT)“ getestet wurden. Mit anderen Worten: Die Kinder wurden einer Reihe von Tests unterzogen, die getarnt waren als Spiel, das mit fortschreitendem Verlauf immer schwieriger wurde. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Kinder, die das Blaubeerpulver bekommen hatten, die Aufgaben um 9 % schneller erledigten.

Die Forscher führten diese Steigerung auf die in Blaubeeren enthaltenen Flavonoide zurück – Antioxidantien, die sich auch in Tee, Kaffee und dunkler Schokolade wiederfinden. Was die kognitionsfördernden Eigenschaften von Flavonoiden bei Erwachsenen und Kindern betrifft, ist die Forschung noch nicht abgeschlossen.

Blaubeeren sind sowohl tiefgefroren als auch getrocknet und natürlich frisch erhältlich und lassen sich so ganz leicht in die tägliche Ernährung einbauen – ob zu den Hauptmahlzeiten oder als Snack für zwischendurch. Oder gleich zum Frühstück: Mit einem Bananen-Blaubeeren- Smoothie startet ihr optimal in den Tag!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.