Knuspriger Bananenkuchen mit Haferflocken

Bananenkuchen

Wow, ist der knusprig! Aus Bananen, Äpfeln und Haferflocken zaubern wir einen kernig-crunchigen Kuchen – perfekt für zwischendurch! Der knusprige Bananenkuchen mit Haferflocken schmeckt zum Frühstück oder als Nachmittags-Snack und gelingt selbst Backmuffeln.

Lust auf Kuchengenuss mit Biss? Mixer und Backform schnappen und ran an den Ofen!

Zutaten für den Bananenkuchen mit Haferflocken:

  • 180 g Haferflocken
  • 55 g brauner Zucker
  • 55 g Haushaltszucker
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 2 feste große Bananen, in Scheiben geschnitten
  • 2 grüne Äpfel, geschält, entkernt, in Würfel geschnitten
  • 60 ml Orangensaft
  • Eine Prise gemahlene Muskatnuss
  • Etwas Rapsöl
  • Außerdem eine Springform zum Backen

So wird der Bananenkuchen mit Haferflocken zubereitet:

  • Für die Krümelmischung: Haferflocken, braunen und weißen Zucker und ¼ TL Zimt miteinander in einer großen Schüssel vermengen und beiseite stellen.
  • Nun die Bananen mit den Äpfeln, Orangensaft und ¼ TL Zimt sowie Muskat in einer mittleren Schüssel zu einer Obstmasse vermischen.
  • Die Springform mit etwas Rapsöl einfetten und mit einem Teil der Krümelmischung den Boden bestreuen bis er schön bedeckt ist.
  • Nun die Obstmasse darüber geben und anschließend die verbleibende Krümelmischung gleichmäßig über die Früchte streuen.
  • Anschließend wird der Bananenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius für 30 bis 35 Minuten goldbraun gebacken.

Kurz abkühlen lassen und dann kann das kernige Kuchenvergnügen starten!

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.