Bananen Avocado Raw Cake

Bananen Avocado Raw Cake

Eine langweilige Kaffeetafel war gestern. Jetzt wird’s richtig erfrischend – mit unserem Bananen Avocado Raw Cake! Diese schnelle Back-Idee ist nicht nur fruchtig, sondern auch noch vegan. Der Clou: Ihr braucht dafür nicht einmal einen Backofen.

Zutaten für 8 Portionen Bananen Avocado Raw Cake:

  • 150 g Datteln
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Pecannüsse
  • 2 große Avocados
  • 4 Bananen
  • 5 EL Limettensaft
  • 10 EL Ahornsirup
  • 350 g veganer Frischkäse
  • 3 TL Agar Agar
  • 3 EL Pistazien, gehackt

Zubereitungszeit: Ca. 20 Minuten + Kühlzeit

So geht’s:

  1. Datteln mit Mandeln und Pecannüssen in einen Mixer geben und fein zerkleinern.
  2. Den Boden einer Springform mit ca. 20 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden. Die Dattel-Nussmasse in die Form füllen und als Boden festdrücken. Anschließend die Form in den Kühlschrank stellen.
  3. Nun die Avocados schälen, entsteinen und in Stücke schneiden. 3 Bananen schälen, in Stücke schneiden und mit Limettensaft und Ahornsirup vermengen. Alles mit einem Mixer fein pürieren und dann mit dem Frischkäse vermengen.
  4. 300 ml Wasser zum Kochen bringen. Agar Agar einrühren und 5 Minuten unter Rühren aufkochen lassen. Von der Kochplatte nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann unter die Frischkäsemasse rühren und alles sofort in die Springform füllen. Die Form in den Kühlschrank geben und mindestens 3 Stunden fest werden lassen. Am besten funktioniert das, wenn der Kuchen über Nacht abkühlen kann.
  5. Schließlich den Kuchen aus der Form lösen. Die letzte Banane schälen und in Scheiben schneiden, diese mit den Pistazien auf dem Kuchen garnieren.

Tipp: Mit Himbeersauce serviert bekommt der Kuchen noch eine extra fruchtige Note.

Wir genießen jetzt erstmal unsere „no-bake“ Kuchenpause. Ihr auch?

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.