Ausreichend Obst und Gemüse essen – so klappt’s

Ausreichend Obst und Gemüse essen

„5 Portionen Obst und Gemüse am Tag“ – so lautet die gängige Devise. Zugegeben: das kann manchmal auch Fruchtfans nicht ganz leicht fallen, sei es aus Zeitgründen oder mangelndem Appetit. Wir haben da eine einfache aber fruchtige Idee: Smoothies! Die farbenfrohen Drinks sind eine unkomplizierte Möglichkeit, schnell und lecker wichtige Nährstoffe zu sich zu nehmen.
Ein Glas selbst gemachter Smoothie deckt bereits mindestens eine Portion Obst und Gemüse am Tag ab, kann dazu wunderbar mit weiteren Zutaten variiert werden und lässt sich mühelos trinken. Eric hat diesen Trick bereits für sich entdeckt und bindet Smoothies gerne in seinen abwechslungsreichen Speiseplan ein.

Wer Eric ist?
Eric Johannesen ist ein erfolgreicher Ruderer. Bei den Olympischen Spielen im Achter gewann er sogar bereits eine Goldmedaille – sicher undenkbar ohne einen gesunden Lebensstil. Perfekte Orientierung im Alltag bietet ihm dabei der „My Energy“-Code, die Formel aus gesunder Ernährung, Bewegung und persönlichen Leidenschaften.

Begleiten wir den Sportler doch einfach in seinem Alltag und entdecken dabei auch unsere Energiequellen. Heute inspiriert uns Eric mit fruchtigem Trinkvergnügen. Auf die Mixer, fertig, los!

Erics Lieblingsrezept „Fruity Energy Mix“

Zutaten

  • 1 Banane // schneller Energiespender, reich an Kalium, Magnesium, Mangan, Vitamin B6
  • Eine Handvoll Himbeeren // Vitamin C, Eisen, Kalzium und sekundäre Pflanzenstoffe
  • 2 Möhren (mit etwas Öl) //  Beta-Carotin, Folsäure, Kalium
  • 4 EL Nüsse //  Eiweiß, ungesättigte Fettsäuren, Magnesium, Vitamin E, B-Vitamine
    oder 2 EL Mandelmus //  ungesättigte Fettsäuren, Kalzium, Magnesium, Eisen
  • Etwas Ingwer // ätherische Öle, Scharfstoffe, die schmerz- und entzündungshemmend wirken
  • Eine Prise Ceylon-Zimt // sekundäre Pflanzenstoffe
  • Wasser nach Bedarf

Zubereitung
Obst und Gemüse waschen, Bananen und Möhren schälen und klein schneiden. Zusammen mit den Beeren in einen Mixer geben und nach Belieben mit etwas Wasser verdünnen. Nun nach und nach Nüsse oder Mandelmus hinzugeben und weiter vermixen. Anschließend mit wenigen klein geschnittenen Ingwerstückchen verfeinern und nochmals durchmixen bis ein cremiger Smoothie entsteht. Zum Schluss mit etwas Zimtpulver bestreuen und in einem großen Smoothieglas zum Frühstück oder zwischendurch genießen.

Ausreichend Obst und Gemüse essen kann also ganz einfach und vor allem lecker sein! Probiert gerne auch andere fruchtige Kombinationen und findet wie Eric euren Lieblings-Smoothie! #DoleFindYourWay

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ich finde die Idee von smoothies total super. Leider wird auf Allergiker selten Rücksicht genommen. Ich habe kreuzallergien und kann daher nicht alles probieren.

  2. Können rohe Möhren im Mixer so sehr zerkleinert werden, dass sie trinkbar werden? Stelle ich mir schwierig vor. Ansonsten eine tolle Idee. Statt Kaffee gibt es nun einen leckeren Smoothie to Go.

    1. Liebe Britta, in unserem Rezept werden die Möhren zunächst klein geschnitten und dann mit den anderen Zutaten sowie Wasser im Mixer zu einem Smoothie verarbeitet. Wenn du einen Möhrensaft herstellen möchtest, solltest du einen Entsafter verwenden. Fruchtige Grüße dein Dole Team