Ananas Veggie Burger

Ananas Veggie Burger

Oh, komm her du köstlicher Veggie-Happen! Burgerfans, die gerne mal auf Fleisch verzichten möchten, dürften heute dezent ausrasten. Denn wir legen ganz einfach Ananas, Spinat, Avocado und Erbsenprotein-Patties auf die Buns. Unser Ananas Veggie Burger kann was. Also Herd anschmeißen und reinbeißen!

Zutaten für 4 Ananas Veggie Burger:

Für die Burger:

  • 300 g Ananas
  • 2 rote Zwiebeln
  • 100 g junger Spinat
  • 200 g Fleischersatz (Erbsenprotein)
  • Pfeffer
  • 1 TL Cumin
  • 4 EL gehackte Kräuter
  • 1 Avocado
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Brioche Buns
  • Chiliflocken zum Würzen

Optional für den Curryketchup:

  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Honig
  • Currypulver
  • Gemüsebrühe

Zubereitungszeit: 35 Minuten

So geht’s:

1) Ananas schälen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden, den Strunk kreisförmig herausschneiden. Zwiebeln pellen und in dünne Scheiben schneiden. Spinat putzen.

2) Fleischersatz mit Pfeffer, Cumin und Kräutern würzen. Dann daraus 4 gleichgroße Patties formen und kaltstellen.

3) Avocado mit dem Honig mischen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin 3 Minuten anbraten.

4) Die Brioche Buns mit etwas Öl beträufeln und unter dem Backofengrill toasten. Eine Grillpfanne erhitzen, die Patties von jeder Seite 3 Minuten braten. Die Ananasscheiben in die Grillpfanne geben und 2 Minuten von jeder Seite grillen.

5) Die Buns mit dem Avocadomus bestreichen und mit dem Pattie, Zwiebeln, Spinat und einer Ananasscheibe belegen. Die Burger mit Chili würzen. Die Deckel auf die Burger anrichten und servieren.

Tipp: 3 EL Tomatenmark mit 1 EL Honig glattrühren, mit Currypulver und Gemüsebrühe abschmecken und als Curryketchup für den Burger benutzen.

Wie gut kann ein vegetarischer Burger bitte sein?

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.