5 einfache Ideen für Achtsamkeit im Frühling

Achtsamkeit Frühling

Im Frühling können wir buchstäblich aufblühen und neue Energie tanken. Jetzt ist es also besonders lohnenswert, achtsam durch den Tag zu gehen. Saugt diese einzigartige Jahreszeit deshalb mit allen Sinnen auf. Atmen, riechen, lauschen, fühlen – entdecke unsere 5 einfachen Ideen für mehr Achtsamkeit im Frühling.

Tief durchatmen und dem Frühling lauschen

Sucht euch ein ruhiges Plätzchen auf einer Wiese oder im Wald und atmet ganz bewusst ein und aus. Spürt, wie die frische Luft euch entspannt. Außerdem bietet der Frühling eine faszinierende Geräuschkulisse, die wir nach dem langen Winter beinahe vergessen haben. Ein- und Ausatmen und dabei Gezwitscher und Blätterrauschen lauschen – eine simple aber effektive Idee für Achtsamkeit im Frühling.

Sich an Farben erfreuen

Herrlich – mit dem Beginn des Frühlings halten endlich wieder Farben Einzug in unseren Alltag. Überall blüht und grünt es. Für Achtsamkeit im Frühling dürft ihr euch aber nicht nur an der Farbenpracht draußen, sondern auch beim Essen erfreuen. Probiert besonders farbenfrohe Gerichte, wie unsere bunte Galaxy Smoothie Bowl, Orangen Bohnensalat oder den Sunshine Smoothie.

Frische Zutaten wertschätzen

Für mehr Achtsamkeit im Frühling lohnt es sich, viele frische Zutaten in der Küche zu verwenden. Jetzt ist die beste Zeit für aromatische Kräuter, knackiges Gemüse und leckeres Obst. Wählt alle Zutaten mit Bedacht aus, lernt die verschiedenen Düfte und Texturen kennen und genießt ganz in Ruhe. Wie wäre es mit einem bunten Couscous Salat und einem Salatdressing mit Kräutern?

Die Sonne spüren

Nichts sehnen wir im Winter wohl mehr herbei, als die ersten warmen Sonnenstrahlen. Eine schöne Idee für Achtsamkeit im Frühling: Setzt euch auf den Balkon und streckt euer Gesicht der Sonne entgegen. Schließt die Augen und spürt, wie ihr euch sofort fröhlicher und zufriedener fühlt. Sonne hellt aber nicht nur eure Stimmung auf. Aus dem Sonnenlicht bildet unser Körper das wichtige Vitamin D, das die Knochengesundheit unterstützt und das Immunsystem stärkt.

Erinnerungen schaffen

Kennt ihr die Maus Frederick des Autors Leo Lionni? Die sammelte Sonnenstrahlen und Farben ein, als Vorrat für den Winter. Macht es doch genauso, um euch an grauen Tagen an der Schönheit des Frühlings zu erfreuen. Begebt euch auf eine achtsame „Frühlings-Safari“ und fotografiert blühende Büsche, Kieselsteine, Katzen in der Sonne, grüne Parkwiesen oder den ersten Eisbecher im Freien. Ebenfalls schön: Legt euch ein sogenanntes Herbarium an. Ein Album, in dem ihr getrocknete Blätter, Blumen und Kräuter sammelt.

Besinnt euch auf das Wesentliche.

Euer Dole Team

Teilen

Kommentare

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.